Anzeige
Aktualisiere Standort ...
Standort konnte nicht ermittelt werden. Aktiviere deine Standortfreigabe.
Standort wurde erfolgreich ermittelt.
Foto: Henrike Hapke
Baumaßnahmen beendet

Neue Radwege in der Grindelallee

Seit September letzten Jahres hat der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) an den Fahrradwegen in der Grindelallee gearbeitet. Jetzt sind die Baumaßnahmen abgeschlossen. Freie Fahrt für alle Fahrradfahrer auf der Grindelallee.

Von Fiona Kleinert

Die Fahrradwege in der Grindelallee sind fertig – einen Monat früher als ursprünglich geplant. Die letzten Arbeiten wie die Säuberung der Nebenflächen wurden Mitte letzter Woche vollständig abgeschlossen, so Richard Lemloh, Pressesprecher der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation (BWVI). Nun können alle neuen und neu gestalteten Fahrradwege problemlos befahren werden. Die Bauarbeiten begannen bereits im September 2015 stadteinwärts im Bereich Beim Schlump bis Bundesstraße und stadtauswärts Grindelhof bis Beim Schlump. In den mehrmonatigen Bauphasen wurden bereits vorhandenen Radwege von einem Meter auf 1,60 Meter erweitert und in mehreren Bereichen Radfahrsteifen auf die Autofahrbahn gelegt.

[yop_poll id=“15″]

 

Im Zuge der Bauarbeiten mussten elf Bäume gefällt werden, 18 neue hat die Stadt Hamburg dafür pflanzen lassen, so das BWVI. Radverkehrskoordinatorin Kirsten Pfaue beurteilt den Umbau in einer Pressemitteilung positiv: „Jetzt gibt es für Fußgänger und Radfahrer endlich mehr Platz und Sicherheit. Es ist eine Wohltat, dass sie sich nun auf dem gerade fertigen Abschnitt nicht mehr gegenseitig in die Quere kommen.“ Das Projekt der Radwegsanierung ist aber noch nicht zur Gänze abgeschlossen. Ab August sollen Geh- und Radwege in der Straße Grindelberg von den Grindelhochhäusern bis zur Hoheluftbrücke saniert werden. Eine möglichst geradlinige Radfahrbahn und genug Bewegungsräume für Fahrradfahrer stehen an erster Stelle, heißt es in der Pressemitteilung des LSBG. Mit genaueren Informationen hierzu ist erst im Juli zu rechnen.

Mehr Verkehr.

 

Verwandter Inhalt

Erneut eine Großsportveranstaltung im Stadion am Rothenbaum: Die „Hamburg European Open 2019“ starten am Wochenende mit einem Eröffnungsspiel der Zverev-Brüder.

Der Hamburger Senat benennt einen Kreisverkehr und eine Parkanlage im Grindelviertel nach Arie Goral und Paul Abraham. Die Flächen erinnern damit an zwei Verfolgte des Nationalsozialismus.

ETV-Spieler Julius Thole und Clemens Wickler holen bei der Beachvolleyball Weltmeisterschaft die Silbermedaille. Im Finale verloren sie gegen die Russen Viacheslaw Krasilnikow und Oleg Stojanowskij.

Der Geschäftsführer der “Mister Cannabis Gmbh” wurde 2009 vom Hamburger Landgericht wegen Marktmanipulation verurteilt. Jetzt hat er ein Cannabisgeschäft in der Hoheluftchaussee eröffnet.

Veranstaltung Anzeige
Weinfest Osterstraße 2019
-
Neu im Stadtteilportal
L’Orient Ottensen

Bahrenfelder Str. 172
22765 Hamburg

Anzeige
Anzeige